white Haus Forum - Business + Social + Spirit
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.



 
StartseitePortal UnternehmerberatungPortal UnternehmerPortal OnlinemarketingPortal OfflinemarketingPortal BusinessplanPortal FördermittelPortal FinanzierungPortal FactoringPortal LeasingPortal InkassoDas Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Button85white Haus VersicherungenDas Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Button87Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Button69Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Button88Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Button89KarriereDas Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Button91BusinesscenterPortal InhausAnmeldenLoginSuchenGalerieKontakt
Herzlich willkommen ...
white Haus Unternehmerberatung - Konzeption und Optimierung
white Haus Unternehmer - Starten + Wachsen
white Haus Onlinemarketing - Content + Kommunikation
white Haus Offlinemarketing - Dialog + Direkt
white Haus Businessplan - Gestalten + Kalkulieren
white Haus Fördermittel - Beantragen + Erhalten
white Haus Finanzierung - Erstellung + Kapitalbeschaffung
white Haus Factoring - Liquidität + Forderungsabsicherung
white Haus Leasing - Flexibilität + Kapitalerhalt
white Haus Inkasso - Forderungseinzug + Kostensenkung
white Haus Versicherungen - Leistungen + Vergleiche
white Haus Geldanlagen - Sparen + Anlegen
white Haus Gesellschaften - Vorratsgesellschaften + Firmenmäntel
white Haus Treuhand - Abgeschirmt + Abgesichert
white Haus Seminare - Gründen + Ausbauen
white Haus Marktplatz - Präsentieren + Profitieren
white Haus Karriere - Einstieg + Aufstieg
white Haus Geschäftsstellen - Regionen + Menschen
white Haus Inhaus
Idee und Sinn dieses Forums
Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Icon_minitime106.10.17 11:48 von Roland Börck
Idee und Sinn dieses Forums

Wissens(v)ermittlung, Querdenken, Weiterhelfen.

Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Www_je11
           Kannst du mich verstehen?
          Bild: JenaFoto24.de / pixelio.de

2010 wurde dieses Forum von mir gegründet. Ziel war und ist, über den Tellerrand zu schauen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die nicht in den gängigen Medien zu erhalten sind. Eigene Erfahrungen und eigenes Wissen werden angeboten sowie Informationen von anderen Menschen, die etwas herausgefunden haben.

Was haben Business + Social und Spirit miteinander zu tun?

Auf den ersten Blick sind es voneinander unabhängige Ebenen. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Bereiche häufig miteinander zu tun haben. So denken zum Beispiel viele Menschen aus dem Business, dass …

Kommentare: 0
Identität und Inhalte
Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Icon_minitime106.10.17 11:45 von white Haus
Identität und Inhalte


Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Gerd_a10
                     Vorhang auf ...
           Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Wer ist white Haus?

Eine Unternehmung. Privat initiiert.

Für wen gelten die Angebote?

Für Menschen, die etwas unternehmen wollen, damit es ihnen (wirtschaftlich) besser geht. Somit für Gründer, Unternehmer und Privatpersonen.

Was bedeutet der Name white Haus?

Weiß ist die Farbe der Neutralität. Das Haus ist die Einladung hereinzukommen.

Bleibt white Haus immer neutral und unabhängig?

white Haus ist durch eigene Mittel auf die Beine gestellt worden. Es gibt keine fremden Gesellschafter und das bleibt auch so.

Das ist der derzeitige Stand der Entwicklung:

Unternehmerberatung - Konzeption + Optimierung:

• …

Kommentare: 0
Leistungen und Konditionen
Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Icon_minitime106.10.17 11:42 von white Haus
Leistungen + Konditionen

Wissen muss kostenfrei sein. Deshalb die Portale mit den Themen-Informationen. Nur die praktische Umsetzung als Unterstützung darf etwas kosten.

Bevor es zu einer Zusammenarbeit kommt, werden meist diese 2 Fragen gestellt:

1. Wie lange dauert es?
2. Was kostet es?


Die Antworten beider Fragen hängen vom Umfang und der Komplexität der Aufgabenstellung ab. Deshalb die ausführliche Konditionstabelle.

Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Thorbe12
       Aufgabenerfüllung + Kalkulation
        Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie eine gewünschte Leistung honoriert wird. Auf der Basis eines Zeit-Honorars hängt die Kondition davon ab, ob es sich um eine Privat- oder Gründerberatung, eine Unternehmerberatung oder um …

Kommentare: 0
Einbringen und Mitwirken
Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Icon_minitime106.10.17 11:32 von white Haus
Einbringen und Mitwirken

Lesen ist einfacher als sich einzubringen. Sich trauen, einen hilfreichen, weiterbringenden Beitrag einzustellen, hat was.

Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Thorbe13
        Sich Einbringen ist federleicht
       Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Roland Börck

Kommentare: 0
 

 Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012

Nach unten 
AutorNachricht
Roland Börck

Roland Börck

Anmeldedatum : 03.11.10
Ort : Bergheim + Köln
Anzahl der Beiträge : 3228

Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Empty
BeitragThema: Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012   Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Icon_minitime110.01.12 14:05

Hallo,

zum 1. Juli 2010 wurde das Pfändungsschutzkonto (auch P-Konto) per Gesetz eingeführt. In der Übergangszeit bis zum 31. Dezember 2011 konnte ein Pfändungsschutz auch ohne P-Konto in Anspruch genommen werden. Diese Möglichkeit besteht seit dem 1. Januar 2012 nicht mehr.

Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012 Stepha10
©StephanieHofschlaeger/pixelio.de

Das Pfändungsschutzkonto

Ein Pfändungsschutzkonto entsteht durch die Neueröffnung eines Girokontos als Pfändungsschutzkonto bei einer Bank oder durch Umwandlung eines bestehenden Kontos in ein Pfändungsschutzkonto. Bei gemeinschaftlich geführten Konten in der Form von „Und-“ oder von „Oder-Konten“ kann jeder der Kontoinhaber die Führung eines eigenen Pfändungsschutzkontos verlangen. Die Führung eines gemeinschaftlichen Pfändungsschutzkontos ist nicht vorgesehen und vom Gesetzgeber ausdrücklich ausgeschlossen.

Es besteht ein gesetzlicher Anspruch auf die Führung eines (nur eines) Pfändungsschutzkontos. Jede Bank oder Sparkasse ist verpflichtet, ein bestehendes Girokonto innerhalb von 4 Werktagen in ein Pfändungsschutzkonto umzuwandeln. Einen Anspruch auf Neueröffnung eines Girokontos als Pfändungsschutzkonto besteht jedoch nicht. Die Einrichtung eines Pfändungsschutzkontos wird von dem kontoführenden Institut der Schufa gemeldet. Hierdurch wird verhindert, dass der Kontopfändungsschutz durch die Einrichtung mehrerer Pfändungsschutzkonten missbraucht wird, denn jeder Partner darf nur ein Pfändungsschutzkonto führen.

Die Funktionsweise des Pfändungsschutzkontos

Durch die Neueröffnung oder die Umwandlung eines bestehenden Kontos in ein Pfändungsschutzkonto wird für den Inhaber des Kontos automatisch ein monatlicher Pfändungsfreibetrag in Höhe von 1.028,89 € monatlich eingerichtet. Hierbei spricht man vom Grundfreibetrag oder Sockelfreibetrag. Der Inhaber des Kontos kann über Guthaben bis zur Höhe des Grundfreibetrages auch bei Vorliegen einer Pfändung verfügen, soweit ein entsprechendes Guthaben vorhanden ist.

Ist der Kontoinhaber einer oder mehreren Personen zum Unterhalt verpflichtet oder nimmt der Kontoinhaber Sozialleistungen für weitere Personen entgegen, die mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft leben, kann der Grundfreibetrag erhöht werden. Für die erste weitere Person kann dann ein weiterer Freibetrag in Höhe von 387,22 €, für jede weitere Person kann ein weiterer Freibetrag in Höhe von 215,72 € eingerichtet werden.

Erhält der Kontoinhaber Kindergeld oder andere Leistungen für ein oder mehrere Kinder, so genießen diese Leistungen ebenfalls einen besonderen Kontopfändungsschutz. Auch diese Beträge können durch die Einrichtung eines entsprechenden Freibetrages auf dem Pfändungsschutzkonto vor einer Pfändung für die Dauer eines Monats geschützt werden.

Ein vom monatlichen Freibetrag nicht verbrauchter Betrag wird auf den nächsten Kalendermonat übertragen und erhöht den Freibetrag im Folgemonat entsprechend.

Die Umwandlung eines bestehenden Kontos in ein Pfändungsschutzkonto kann vorsorglich ohne Vorliegen einer Pfändung erfolgen. Auch nach einer Pfändung kann zum Schutz des Kontoguthabens eine Umwandlung innerhalb von 4 Wochen nach Zustellung des Pfändungsbeschlusses erfolgen. Durch die Umwandlung eines bestehenden Kontos in ein Pfändungsschutzkonto wird jedoch nur der Grundfreibetrag in Höhe von 1.028,89 € vor einer Pfändung geschützt. Für die weiteren Freibeträge wird eine Bescheinigung benötigt. Die Bescheinigung über die weiteren Freibeträge kann vom Arbeitgeber, der Familienkasse, dem Sozialleistungsträger, einem Rechtsanwalt/Steuerberater oder einer anerkannten Schuldnerberatungsstelle erstellt werden.

Roland Börck


__________________________________________________________________
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

white Haus Zentrale
Beratung + Coaching für Unternehmer + Gründer + Privatpersonen
Reutergasse 8 • 50129 Bergheim • Tel: 02271-755313
E-Mail: zentrale@whitehaus.de
Web: www.whitehaus.de
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOO
Nach oben Nach unten
 
Das Pfändungsschutzkonto mit neuen Regeln ab 1.1.2012
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
white Haus Forum - Business + Social + Spirit :: Themen - Informationen :: Finanzen-
Gehe zu: