white Haus Forum - Business + Social + Spirit
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.



 
StartseitePortal UnternehmerberatungPortal UnternehmerPortal OnlinemarketingPortal OfflinemarketingPortal BusinessplanPortal FördermittelPortal FinanzierungPortal FactoringPortal LeasingPortal InkassoShitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Button85white Haus VersicherungenShitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Button87Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Button69Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Button88Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Button89KarriereShitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Button91BusinesscenterPortal InhausAnmeldenLoginSuchenGalerieKontakt
Herzlich willkommen ...
white Haus Unternehmerberatung - Konzeption und Optimierung
white Haus Unternehmer - Starten + Wachsen
white Haus Onlinemarketing - Content + Kommunikation
white Haus Offlinemarketing - Dialog + Direkt
white Haus Businessplan - Gestalten + Kalkulieren
white Haus Fördermittel - Beantragen + Erhalten
white Haus Finanzierung - Erstellung + Kapitalbeschaffung
white Haus Factoring - Liquidität + Forderungsabsicherung
white Haus Leasing - Flexibilität + Kapitalerhalt
white Haus Inkasso - Forderungseinzug + Kostensenkung
white Haus Versicherungen - Leistungen + Vergleiche
white Haus Geldanlagen - Sparen + Anlegen
white Haus Gesellschaften - Vorratsgesellschaften + Firmenmäntel
white Haus Treuhand - Abgeschirmt + Abgesichert
white Haus Seminare - Gründen + Ausbauen
white Haus Marktplatz - Präsentieren + Profitieren
white Haus Karriere - Einstieg + Aufstieg
white Haus Geschäftsstellen - Regionen + Menschen
white Haus Inhaus
Idee und Sinn dieses Forums
Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Icon_minitime106.10.17 11:48 von Roland Börck
Idee und Sinn dieses Forums

Wissens(v)ermittlung, Querdenken, Weiterhelfen.

Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Www_je11
           Kannst du mich verstehen?
          Bild: JenaFoto24.de / pixelio.de

2010 wurde dieses Forum von mir gegründet. Ziel war und ist, über den Tellerrand zu schauen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die nicht in den gängigen Medien zu erhalten sind. Eigene Erfahrungen und eigenes Wissen werden angeboten sowie Informationen von anderen Menschen, die etwas herausgefunden haben.

Was haben Business + Social und Spirit miteinander zu tun?

Auf den ersten Blick sind es voneinander unabhängige Ebenen. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Bereiche häufig miteinander zu tun haben. So denken zum Beispiel viele …

Kommentare: 0
Identität und Inhalte
Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Icon_minitime106.10.17 11:45 von white Haus
Identität und Inhalte


Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Gerd_a10
                     Vorhang auf ...
           Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Wer ist white Haus?

Eine Unternehmung. Privat initiiert.

Für wen gelten die Angebote?

Für Menschen, die etwas unternehmen wollen, damit es ihnen (wirtschaftlich) besser geht. Somit für Gründer, Unternehmer und Privatpersonen.

Was bedeutet der Name white Haus?

Weiß ist die Farbe der Neutralität. Das Haus ist die Einladung hereinzukommen.

Bleibt white Haus immer neutral und unabhängig?

white Haus ist durch eigene Mittel auf die Beine gestellt worden. Es gibt keine fremden Gesellschafter und das bleibt auch so.

Das ist der derzeitige Stand der Entwicklung:

Unternehmerberatung - Konzeption …

Kommentare: 0
Leistungen und Konditionen
Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Icon_minitime106.10.17 11:42 von white Haus
Leistungen + Konditionen

Wissen muss kostenfrei sein. Deshalb die Portale mit den Themen-Informationen. Nur die praktische Umsetzung als Unterstützung darf etwas kosten.

Bevor es zu einer Zusammenarbeit kommt, werden meist diese 2 Fragen gestellt:

1. Wie lange dauert es?
2. Was kostet es?


Die Antworten beider Fragen hängen vom Umfang und der Komplexität der Aufgabenstellung ab. Deshalb die ausführliche Konditionstabelle.

Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Thorbe12
       Aufgabenerfüllung + Kalkulation
        Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie eine gewünschte Leistung honoriert wird. Auf der Basis eines Zeit-Honorars hängt die Kondition davon ab, ob es sich um eine Privat- oder Gründerberatung, eine …

Kommentare: 0
Einbringen und Mitwirken
Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Icon_minitime106.10.17 11:32 von white Haus
Einbringen und Mitwirken

Lesen ist einfacher als sich einzubringen. Sich trauen, einen hilfreichen, weiterbringenden Beitrag einzustellen, hat was.

Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Thorbe13
        Sich Einbringen ist federleicht
       Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Roland Börck

Kommentare: 0
 

 Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de

Nach unten 
AutorNachricht
Roland Börck

Roland Börck

Anmeldedatum : 03.11.10
Ort : Bergheim + Köln
Anzahl der Beiträge : 3425

Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Empty
BeitragThema: Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de   Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Icon_minitime115.12.16 12:18

Als Schüler in einem Social-Netz mal einen knackigen Spruch über das Verhalten von Politikern an die eigene Pinnwand zu hängen, dürfte eher wohlwollende Aufmerksamkeit und ein Schulterklopfen einbringen. Ärger gibt es erst dann, wenn über andere Menschen in verächtlicher und herabwürdigender Weise hergezogen wird. Das kann schneller die Runde im Netz machen als gedacht – und es bricht ein Shitstorm heran. Auch Unternehmen sollten vorsichtig sein, was sie veröffentlichen. Da kann ganz schnell die Webreputation dahin sein.

Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de Uschi_17
Aus einem Shitstorm kann ein Freudelüftchen werden
©UschiDreiucker/pixelio.de

Schnell reagieren mit Fingerspitzengefühl 

Kritik verhält sich wie ein zweischneidiges Schwert. Sie kann eine Chance sein, aus Fehlern zu lernen. Ist sie jedoch unberechtigt und ufert aus, ist Kritik wie ein Sturm, der einen geschädigten Ruf und faden Nachgeschmack hinterlassen kann. Das Netz bietet zahlreiche Plattformen, seinem Unmut freien Lauf lassen zu können, da es anonym geschehen kann. Die Öffentlichkeit und die schnelle Verbreitung sind Faktoren, die insbesondere kleine und mittlere Unternehmen vor Social Media zurückschrecken lassen. Vor allem: wie sieht das Krisenmanagement aus, wenn negatives Feedback Überhand gewinnt? "Shitstorm" ist der Anglizismus, der in diesem Zusammenhang gebraucht wird; wenn zahlreiche User öffentlich Kritik an einem Unternehmen, Produkt oder Personen ausüben. Dann ist Fingerspitzengefühl gefragt. Denn bei einem Shitstorm sind die Meinungen oft subjektiv und entbehren meist einer sachlichen Argumentation.

Die Fleischwurst mit ungewünschtem Nebeneffekt

1 Beispiel: Vor einiger Zeit durfte sich das Social Media Team der ING-DiBa mit einem derartigen Sturm an Kommentaren auseinandersetzen. „Bank/Finanzinstitut“ ist die Kategorie, die auf der Facebook-Seite der Bank angegeben ist. Als Antwort gab es unter anderem diesen Beitrag auf der Pinnwand: „Möchte mir irgendjemand sachlich-neutral erklären, warum man Fleisch überhaupt essen sollte?“ Insgesamt 98 Kommentare wurden darauf gepostet. Ein Beispiel, wie groß die Diskrepanz zwischen dem Angebot der Bank und dem Inhalt der geposteten Beiträge war. Stein des Anstoßes war ein Werbespot der ING-DiBa, in dem Dirk Nowitzki in einer Metzgerei eine Scheibe Wurst erhält. Wie bereits als kleiner Junge. Damit er groß und stark werde. Kindheitserinnerung in Reinform.

Reichweitenverzehnfachung als Folge

Im vorherigen Werbespot für die Bank durfte der Basketballstar fleißig Autogramme schreiben, dann kam die Fleicherei. Dass dies für eine wochenlange Diskussion sorgen würde, hätten sich die Macher wohl nicht im (Alb-)Traum gedacht. Wie geht ein Unternehmen nun damit um, wenn es auf der eigenen Plattform wortwörtlich um die Wurst geht? Die ING-DiBa ließ die Diskussion zunächst laufen. Die Zensur respektive das Löschen von Beiträgen hätten nur für weiteren Unmut gesorgt. Jedoch wies die Bank auf Verhaltensregeln hin: „Für uns als ING-DiBa sind Fairness und Transparenz wichtige Unternehmenswerte. Wir appellieren deshalb an Sie, unterschiedliche Meinungen und Einstellungen gegenseitig mit größtmöglichem Respekt zu behandeln und von Beleidigungen und Vorwürfen gegen anders Denkende abzusehen.“ In einem Interview mit der W&V schilderte Unternehmenssprecher André Kauselmann die positiven Seiten des Shitstorms. Zum einen hätte sich die Reichweite der Seite verzehnfacht, zum anderen stellten sich treue Kunden vor das Unternehmen und äußerten ihre Zufriedenheit. Positive PR ohne ein eigenes Zutun.

Erst (vor)denken – dann reagieren

Doch nicht immer haben Shitstorms einen derart positiven Ausgang. Reputationsverlust und ein bleibender Imageschaden sind die größten Befürchtungen vieler Unternehmer. Wie reagiere ich auf einen Shitstorm? Die viel wichtigere Überlegung ist jedoch, wie ein Shitstorm generell vermieden werden kann. Der Weg ins Social Web ist ein leichter. Er kann jedoch fatal werden, wenn er nicht gut durchdacht wird. Social Media sind ein Teil der Unternehmenskommunikation und funktionieren nur, wenn sie in die Strategie und Philosophie eingebunden sind. Schnellschüsse gilt es daher zu vermeiden. Insbesondere krisengeschüttelte Unternehmen, die sich bereits offline Fehltritte geleistet haben, stehen unter besonderer Beobachtung und sind verstärkt Kritik ausgesetzt. Ein guter Service online kann aber auch dazu beitragen, die eigene Reputation wieder glatt zu bügeln. Der Dialog mit Kunden zeugt von Transparenz und Interesse seitens des Unternehmens und kann den kleinen, aber feinen Unterschied bei einer Kaufentscheidung ausmachen.

Schnell reagieren und ehrlich sein zeigt Wirkung

Wenn das Kritikmanagement versagt, können sich wenige graue Wolken zu einem ausgewachsenen Sturm zusammenbrauen. Bei einem Shitstorm gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren, schnell zu reagieren und die Kritik als Anlass für positive Veränderungen zu sehen. Die Online-Welt verhält sich hier ebenso wie die Offline-Welt. Eine rasche und aufmerksame Reaktion ist gefragt. Der Tenor muss immer sein, selbst gemachte Fehler schnell einzugestehen und vorstellen, wie es zukünftig besser gemacht wird. Vielleicht anschließend sogar einen Artikel schreiben, einen Spot starten, der das eigene Fehlverhalten selbstironisch auf die Schippe bringt. Das zeigt Kritikbewusstsein und die Fähigkeit, sich weiterentwickeln zu können. Die Auswirkung auf solch einen Shitstorm kann sich in freundlich gesonnenes Interesse drehen.

Roland Börck
Nach oben Nach unten
 
Shitstorm: Geeignet reagieren schafft Freu(n)de
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
white Haus Forum - Business + Social + Spirit :: Themen - Informationen :: Medien-
Gehe zu: