StartseitePortal UnternehmerberatungPortal UnternehmerPortal OnlinemarketingPortal OfflinemarketingPortal BusinessplanPortal FördermittelPortal FinanzierungPortal FactoringPortal LeasingPortal Inkassowhite Haus VersicherungenKarriereBusinesscenterPortal InhausFAQAnmeldenLoginMitgliederSuchenGalerieNutzergruppenKontakt
Herzlich willkommen ...
white Haus Unternehmerberatung - Konzeption und Optimierung
white Haus Unternehmer - Starten + Wachsen
white Haus Onlinemarketing - Content + Kommunikation
white Haus Offlinemarketing - Dialog + Direkt
white Haus Businessplan - Gestalten + Kalkulieren
white Haus Fördermittel - Beantragen + Erhalten
white Haus Finanzierung - Erstellung + Kapitalbeschaffung
white Haus Factoring - Liquidität + Forderungsabsicherung
white Haus Leasing - Flexibilität + Kapitalerhalt
white Haus Inkasso - Forderungseinzug + Kostensenkung
white Haus Versicherungen - Leistungen + Vergleiche
white Haus Geldanlagen - Sparen + Anlegen
white Haus Gesellschaften - Vorratsgesellschaften + Firmenmäntel
white Haus Treuhand - Abgeschirmt + Abgesichert
white Haus Seminare - Gründen + Ausbauen
white Haus Marktplatz - Präsentieren + Profitieren
white Haus Karriere - Einstieg + Aufstieg
white Haus Geschäftsstellen - Regionen + Menschen
white Haus Inhaus
Idee und Sinn dieses Forums
06.10.17 11:48 von Roland Börck
Idee und Sinn dieses Forums

Wissens(v)ermittlung, Querdenken, Weiterhelfen.


Kannst du mich verstehen?
©JenaFoto24.de/pixelio.de

2010 wurde dieses Forum von mir gegründet. Ziel war und ist, über den Tellerrand zu schauen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die nicht in den gängigen Medien zu erhalten sind. Eigene Erfahrungen und eigenes Wissen werden angeboten sowie Informationen von anderen Menschen, die etwas herausgefunden haben.

Was haben Business + Social und Spirit miteinander zu tun?

Auf den ersten Blick sind es voneinander unabhängige Ebenen. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Bereiche häufig miteinander …

Kommentare: 0
Identität und Inhalte
06.10.17 11:45 von white Haus
Identität und Inhalte



Vorhang auf ...
©GerdAltmann/pixelio.de

Wer ist white Haus?

Eine Unternehmung. Privat initiiert.

Für wen gelten die Angebote?

Für Menschen, die etwas unternehmen wollen, damit es ihnen (wirtschaftlich) besser geht. Somit für Gründer, Unternehmer und Privatpersonen.

Was bedeutet der Name white Haus?

Weiß ist die Farbe der Neutralität. Das Haus ist die Einladung hereinzukommen.

Bleibt white Haus immer neutral und unabhängig?

white Haus ist durch eigene Mittel auf die Beine gestellt worden. Es gibt keine fremden Gesellschafter und das bleibt auch so.

Das ist der derzeitige Stand der Entwicklung:



Kommentare: 0
Leistungen und Konditionen
06.10.17 11:42 von white Haus
Leistungen + Konditionen

Wissen muss kostenfrei sein. Deshalb die Portale mit den Themen-Informationen. Nur die praktische Umsetzung als Unterstützung darf etwas kosten.

Bevor es zu einer Zusammenarbeit kommt, werden meist diese 2 Fragen gestellt:

1. Wie lange dauert es?
2. Was kostet es?


Die Antworten beider Fragen hängen vom Umfang und der Komplexität der Aufgabenstellung ab. Deshalb die ausführliche Konditionstabelle.


Aufgabenerfüllung + Kalkulation
©ThorbenWengert/pixelio.de

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie eine gewünschte Leistung honoriert wird. Auf der Basis eines Zeit-Honorars hängt die Kondition davon ab, ob …

Kommentare: 0
Einbringen und Mitwirken
06.10.17 11:32 von white Haus
Einbringen und Mitwirken

Lesen ist einfacher als sich einzubringen. Sich trauen, einen hilfreichen, weiterbringenden Beitrag einzustellen, hat was.


Sich Einbringen ist federleicht
©ThorbenWengert/pixelio.de

Roland Börck

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Weshalb sich Menschen täuschen lassen

Nach unten 
AutorNachricht
Roland Börck

avatar

Alter : 62
Anmeldedatum : 03.11.10
Ort : Köln + Bergheim
Anzahl der Beiträge : 1962

BeitragThema: Weshalb sich Menschen täuschen lassen   18.03.15 11:48

Was das Auge sieht und dem Gehirn mitteilt, muss noch lange nicht der Realität entsprechen. Denn wenn keine abgespeicherten Referenzdaten im eigenen Datenspeicher vorliegen, dann füllt das Gehirn die offene Frage einfach mit Informationen, die dem Suchergebnis nahe kommen. So leben zum Beispiel die Berufssparten Illusionisten, Zauberer und Hütchenspieler davon, dass Menschen sich sehr gerne täuschen lassen.


Screenshot Kokichi Sugihara

Professor Kokichi Sugihara

Ein Meister des wissenschaftlichen Fachs ist Kokichi Sugihara. Der japanische Mathematik-Professor, vom Meiji Institut nahe Tokio, hat mit der Gestaltung optischer Täuschungen Karriere gemacht. Über hundert Modelle hat der Wissenschaftler entwickelt und gewann damit im Jahr 2010 den Best Illusion of the Year Contest 2010.

„Unmögliche Bewegungen“

„Unter diesen Modeln sind manche Nachbildungen von optischen Illusionen, und andere, die normale Modelle zu sein scheinen, doch wenn man sie bewegt, so zeigen sie Bewegung, welche im wirklichen Leben unmöglich sein sollte. Dies wird mit dem gleichen Trick gemacht und ich nenne sie „unmögliche Bewegung“, so der Professor. Sugihara sagt, der Erfolg seiner Täuschungen sei mit der menschlichen Wahrnehmung verbunden. Weil der Mensch die Fähigkeit hat, zweidimensionale Objekte als dreidimensional wahrzunehmen, kann er so getäuscht werden, dass er glaubt, während der Täuschung etwas „Unmögliches“ zu sehen.

Die reale Welt

Für Sugihara  sind die Täuschungen nicht nur fürs Vergnügen. Er sagt, sie seien auch in der realen Welt anwendbar. Zum Beispiel, Fehleinschätzungen der Autofahrer auf steilen, kurvigen Straßen, könnten vermindert werden - durch Änderung ihrer Wahrnehmung der unmittelbaren Umgebung.

Straßen neu konstruieren

„Wenn wir herausfinden können, wie die Fahrer eine Steigung oder ein Gefälle falsch einschätzen, könnten wir Straßen konstruieren, wo solche Unfälle viel weniger passieren.  In anderen Fällen, könnten wir auch die Umgebung sanieren, sodass die Fahrer leichter den Unterschied zwischen steigender und fallender Straße erkennen, und das könnte Verkehrsstaus reduzieren.“

Sein Traum

Sugiharas Traum ist es, unterhaltende Spielplätze zu schaffen – oder gar Gebäude anhand seiner Modelle. Doch jetzt hat er Pläne für eine „Unmögliche Objekte Ausstellung“,  ein Veranstaltungsort zur Darstellung von "Sehen ist Glauben".

Hier 3 Videos, die das anschaulich erklären:











Roland Börck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Weshalb sich Menschen täuschen lassen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sicherheiten und Bürgschaften ergänzen sich

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
white Haus Forum - Business + Social + Spirit :: Themen - Informationen :: Wahrnehmung-
Gehe zu: