StartseitePortal UnternehmerberatungPortal UnternehmerPortal OnlinemarketingPortal OfflinemarketingPortal BusinessplanPortal FördermittelPortal FinanzierungPortal FactoringPortal LeasingPortal Inkassowhite Haus VersicherungenKarriereBusinesscenterPortal InhausFAQAnmeldenLoginMitgliederSuchenGalerieNutzergruppenKontakt
Herzlich willkommen ...
white Haus Unternehmerberatung - Konzeption und Optimierung
white Haus Unternehmer - Starten + Wachsen
white Haus Onlinemarketing - Content + Kommunikation
white Haus Offlinemarketing - Dialog + Direkt
white Haus Businessplan - Gestalten + Kalkulieren
white Haus Fördermittel - Beantragen + Erhalten
white Haus Finanzierung - Erstellung + Kapitalbeschaffung
white Haus Factoring - Liquidität + Forderungsabsicherung
white Haus Leasing - Flexibilität + Kapitalerhalt
white Haus Inkasso - Forderungseinzug + Kostensenkung
white Haus Versicherungen - Leistungen + Vergleiche
white Haus Geldanlagen - Sparen + Anlegen
white Haus Gesellschaften - Vorratsgesellschaften + Firmenmäntel
white Haus Treuhand - Abgeschirmt + Abgesichert
white Haus Seminare - Gründen + Ausbauen
white Haus Marktplatz - Präsentieren + Profitieren
white Haus Karriere - Einstieg + Aufstieg
white Haus Geschäftsstellen - Regionen + Menschen
white Haus Inhaus
Idee und Sinn dieses Forums
06.10.17 11:48 von Roland Börck
Idee und Sinn dieses Forums

Wissens(v)ermittlung, Querdenken, Weiterhelfen.


Kannst du mich verstehen?
©JenaFoto24.de/pixelio.de

2010 wurde dieses Forum von mir gegründet. Ziel war und ist, über den Tellerrand zu schauen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die nicht in den gängigen Medien zu erhalten sind. Eigene Erfahrungen und eigenes Wissen werden angeboten sowie Informationen von anderen Menschen, die etwas herausgefunden haben.

Was haben Business + Social und Spirit miteinander zu tun?

Auf den ersten Blick sind es voneinander unabhängige Ebenen. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Bereiche häufig miteinander …

Kommentare: 0
Identität und Inhalte
06.10.17 11:45 von white Haus
Identität und Inhalte



Vorhang auf ...
©GerdAltmann/pixelio.de

Wer ist white Haus?

Eine Unternehmung. Privat initiiert.

Für wen gelten die Angebote?

Für Menschen, die etwas unternehmen wollen, damit es ihnen (wirtschaftlich) besser geht. Somit für Gründer, Unternehmer und Privatpersonen.

Was bedeutet der Name white Haus?

Weiß ist die Farbe der Neutralität. Das Haus ist die Einladung hereinzukommen.

Bleibt white Haus immer neutral und unabhängig?

white Haus ist durch eigene Mittel auf die Beine gestellt worden. Es gibt keine fremden Gesellschafter und das bleibt auch so.

Das ist der derzeitige Stand der Entwicklung:



Kommentare: 0
Leistungen und Konditionen
06.10.17 11:42 von white Haus
Leistungen + Konditionen

Wissen muss kostenfrei sein. Deshalb die Portale mit den Themen-Informationen. Nur die praktische Umsetzung als Unterstützung darf etwas kosten.

Bevor es zu einer Zusammenarbeit kommt, werden meist diese 2 Fragen gestellt:

1. Wie lange dauert es?
2. Was kostet es?


Die Antworten beider Fragen hängen vom Umfang und der Komplexität der Aufgabenstellung ab. Deshalb die ausführliche Konditionstabelle.


Aufgabenerfüllung + Kalkulation
©ThorbenWengert/pixelio.de

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie eine gewünschte Leistung honoriert wird. Auf der Basis eines Zeit-Honorars hängt die Kondition davon ab, ob …

Kommentare: 0
Einbringen und Mitwirken
06.10.17 11:32 von white Haus
Einbringen und Mitwirken

Lesen ist einfacher als sich einzubringen. Sich trauen, einen hilfreichen, weiterbringenden Beitrag einzustellen, hat was.


Sich Einbringen ist federleicht
©ThorbenWengert/pixelio.de

Roland Börck

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Der Intelligenzquotient ist unwichtig - eigenes Tun schon

Nach unten 
AutorNachricht
Roland Börck

avatar

Anmeldedatum : 03.11.10
Ort : Köln + Bergheim
Anzahl der Beiträge : 2490

BeitragThema: Der Intelligenzquotient ist unwichtig - eigenes Tun schon   08.08.14 17:45

Man stelle sich ein Bankschließfach vor, in dem im Alter von 12 Jahren 120 Euro deponiert wurden. Vier Jahre später soll das Geld abgeholt werden – und es sind nur noch 100 Euro vorhanden. Woran würde jetzt gezweifelt werden: an der Bank, am Safe oder an der Art zu zählen?


©fritzzühlke/pixelio.de

Das Hirn baut auf – oder ab

Das menschliche Gehirn funktioniert ähnlich wie ein undichter Banksafe. Dies legt zumindest eine im Fachmagazin „Nature“ veröffentlichte Studie nahe. Der Intelligenzquotient (IQ) ist demnach kein unveränderbarer Wert, sondern etwas, das sich binnen weniger Jahre rasant verändern kann – zum Guten wie zum Schlechten.

Der Test mit Teenagern

Hirnforscher um Sue Ramsden vom Londoner University College ließen für ihre Studie 32 Schüler im Alter von 12 bis 16 Jahren jeweils einen Intelligenztest machen und untersuchten anschließend die Gehirne der Teenager per Magnetresonanz-Tomografie. Das Gleiche wiederholten die Wissenschaftler 4 Jahre später. Der IQ-Test prüft dabei zwei Formen von Intelligenz – die verbale und die praktische. Für den verbalen IQ werden etwa sprachliches Vermögen und Allgemeinwissen getestet, der praktische zeigt, wie gut jemand zum Beispiel Puzzles lösen kann. Zusammen ergeben sie den Gesamt-IQ. Das Ergebnis wird, wie bei Intelligenztests üblich, mit dem Lebensalter verrechnet.

Überraschende Ergebnisse

Das Resultat der Londoner Tests überrascht nicht nur die Fachwelt: Bei vielen Probanden schwankten die Intelligenzwerte zwischen den zwei Messungen extrem. Und auch die Gehirnstrukturen änderten sich teilweise deutlich. Bei jedem Fünften veränderte sich der verbale Intelligenzquotient, 40 Prozent hatten beim praktischen IQ neue Werte. Im Extremfall sank der Gesamt-IQ eines Teenagers um 20 Punkte, der eines anderen stieg sogar um 23 Punkte. „Wir haben einen klaren Zusammenhang zwischen diesen Leistungsveränderungen und Änderungen in der Gehirnstruktur gefunden“, sagte Sue Ramsden. „Daher können wir mit einiger Sicherheit sagen, dass diese Änderungen im IQ real sind“.

Die Gründe sind nicht erwiesen

Warum sich die Intelligenzwerte der Jugendlichen binnen weniger Jahre derart änderten, wissen die Forscher bislang nicht. Auch warum der Wert bei einigen stieg, während er bei anderen stark absank, sei unklar, bekennt Studienleiterin Ramsden. Möglich sei, dass die Ergebnisse einfach naturgegebene Unterschiede in der Entwicklung widerspiegeln. Denkbar sei auch, dass Bildung eine Rolle spielt. Das würde allerdings bedeuten, dass sich Intelligenz, ähnlich wie körperliche Fitness, „trainieren“ ließe.

Was nicht wissenschaftlich erforscht wurde

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit der Einflussnahme, die in dieser Untersuchung gar nicht das Thema war: die Dreierkombination kommunikative Fähigkeit + soziale Kompetenz + emotionale Intelligenz. Die lässt sich durch eigenes Handeln weiterentwickeln, der IQ spielt dabei keine Rolle.

Roland Börck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Der Intelligenzquotient ist unwichtig - eigenes Tun schon
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
white Haus Forum - Business + Social + Spirit :: Themen - Informationen :: Kopf-
Gehe zu: