white Haus Forum - Business + Social + Spirit
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.



 
StartseitePortal UnternehmerberatungPortal UnternehmerPortal OnlinemarketingPortal OfflinemarketingPortal BusinessplanPortal FördermittelPortal FinanzierungPortal FactoringPortal LeasingPortal InkassoKindestötung: Vom Opfer zum Täter Button85white Haus VersicherungenKindestötung: Vom Opfer zum Täter Button87Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Button69Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Button88Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Button89KarriereKindestötung: Vom Opfer zum Täter Button91BusinesscenterPortal InhausAnmeldenLoginSuchenGalerieKontakt
Herzlich willkommen ...
white Haus Unternehmerberatung - Konzeption und Optimierung
white Haus Unternehmer - Starten + Wachsen
white Haus Onlinemarketing - Content + Kommunikation
white Haus Offlinemarketing - Dialog + Direkt
white Haus Businessplan - Gestalten + Kalkulieren
white Haus Fördermittel - Beantragen + Erhalten
white Haus Finanzierung - Erstellung + Kapitalbeschaffung
white Haus Factoring - Liquidität + Forderungsabsicherung
white Haus Leasing - Flexibilität + Kapitalerhalt
white Haus Inkasso - Forderungseinzug + Kostensenkung
white Haus Versicherungen - Leistungen + Vergleiche
white Haus Geldanlagen - Sparen + Anlegen
white Haus Gesellschaften - Vorratsgesellschaften + Firmenmäntel
white Haus Treuhand - Abgeschirmt + Abgesichert
white Haus Seminare - Gründen + Ausbauen
white Haus Marktplatz - Präsentieren + Profitieren
white Haus Karriere - Einstieg + Aufstieg
white Haus Geschäftsstellen - Regionen + Menschen
white Haus Inhaus
Idee und Sinn dieses Forums
Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Icon_minitime106.10.17 11:48 von Roland Börck
Idee und Sinn dieses Forums

Wissens(v)ermittlung, Querdenken, Weiterhelfen.

Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Www_je11
           Kannst du mich verstehen?
          Bild: JenaFoto24.de / pixelio.de

2010 wurde dieses Forum von mir gegründet. Ziel war und ist, über den Tellerrand zu schauen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die nicht in den gängigen Medien zu erhalten sind. Eigene Erfahrungen und eigenes Wissen werden angeboten sowie Informationen von anderen Menschen, die etwas herausgefunden haben.

Was haben Business + Social und Spirit miteinander zu tun?

Auf den ersten Blick sind es voneinander unabhängige Ebenen. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Bereiche häufig miteinander zu tun haben. So denken zum Beispiel viele …

Kommentare: 0
Identität und Inhalte
Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Icon_minitime106.10.17 11:45 von white Haus
Identität und Inhalte


Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Gerd_a10
                     Vorhang auf ...
           Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Wer ist white Haus?

Eine Unternehmung. Privat initiiert.

Für wen gelten die Angebote?

Für Menschen, die etwas unternehmen wollen, damit es ihnen (wirtschaftlich) besser geht. Somit für Gründer, Unternehmer und Privatpersonen.

Was bedeutet der Name white Haus?

Weiß ist die Farbe der Neutralität. Das Haus ist die Einladung hereinzukommen.

Bleibt white Haus immer neutral und unabhängig?

white Haus ist durch eigene Mittel auf die Beine gestellt worden. Es gibt keine fremden Gesellschafter und das bleibt auch so.

Das ist der derzeitige Stand der Entwicklung:

Unternehmerberatung - Konzeption …

Kommentare: 0
Leistungen und Konditionen
Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Icon_minitime106.10.17 11:42 von white Haus
Leistungen + Konditionen

Wissen muss kostenfrei sein. Deshalb die Portale mit den Themen-Informationen. Nur die praktische Umsetzung als Unterstützung darf etwas kosten.

Bevor es zu einer Zusammenarbeit kommt, werden meist diese 2 Fragen gestellt:

1. Wie lange dauert es?
2. Was kostet es?


Die Antworten beider Fragen hängen vom Umfang und der Komplexität der Aufgabenstellung ab. Deshalb die ausführliche Konditionstabelle.

Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Thorbe12
       Aufgabenerfüllung + Kalkulation
        Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie eine gewünschte Leistung honoriert wird. Auf der Basis eines Zeit-Honorars hängt die Kondition davon ab, ob es sich um eine Privat- oder Gründerberatung, eine …

Kommentare: 0
Einbringen und Mitwirken
Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Icon_minitime106.10.17 11:32 von white Haus
Einbringen und Mitwirken

Lesen ist einfacher als sich einzubringen. Sich trauen, einen hilfreichen, weiterbringenden Beitrag einzustellen, hat was.

Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Thorbe13
        Sich Einbringen ist federleicht
       Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Roland Börck

Kommentare: 0
 

 Kindestötung: Vom Opfer zum Täter

Nach unten 
AutorNachricht
Roland Börck

Roland Börck

Anmeldedatum : 03.11.10
Ort : Bergheim + Köln
Anzahl der Beiträge : 3419

Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Empty
BeitragThema: Kindestötung: Vom Opfer zum Täter   Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Icon_minitime116.07.13 11:45

Hallo,

in den letzten Jahren kam es immer häufiger zu Meldungen über Kinder und Jugendliche, die von ihren Eltern nicht die erforderliche Zuwendung und Hilfe erhalten. Die Anzahl der Schulabbrecher ist daher nach wie vor mit über 300.000 viel zu hoch, die Jugendämter und Familienhilfen sind nach den Umstrukturierungsmaßnahmen durch die Harz-IV-Reform nicht mehr in der Lage, so rechtzeitig und umfangreich wie nötig auf die Hilfebedürftigen einzugehen. Diese Gesamtsituation ist hinlänglich bekannt, eine wirksame Verbesserung nicht in Sicht.

Kindestötung: Vom Opfer zum Täter Bernd_11
©BerndBoscolo/pixelio.de

Immer mehr Eltern sind überfordert

Einigkeit besteht darin, dass immer mehr Eltern mit ihrer Aufgabenstellung überfordert sind. Dies ist mit steigender Tendenz besonders dort zu beobachten, wo die Eltern dem sozialen und wirtschaftlichen Druck nicht mehr gewachsen sind. Solange sich dies hinter verschlossenen Familientüren abspielt, in der Öffentlichkeit „keine Auffälligkeiten“ bekannt sind, haben die Kinder und Jugendlichen keine Chance, ihr weiterer Lebensweg ist vorgezeichnet. Lernschwierigkeiten in der Schule sind somit leicht erklärbar, die innere Unzufriedenheit muss sich Luft verschaffen – und es kommt zu Gewaltausbrüchen.

Weshalb töten Eltern ihre Kinder?

Wenn in den Medien über die schlimmste Form der Gewalt, der Kindestötung, berichtet wird, dann ist allein die Aufnahme solch eines Berichtes schmerzhaft. Es kommt unweigerlich die innere Frage auf, „weshalb töten Elternteile Ihr Kind“? Die häufig als „Verteidigung“ vorgebrachte Erklärung, „ich habe es aus Liebe für mein Kind getan“, wirkt im ersten Moment als inakzeptable Ausrede. Doch bei tieferer Betrachtung der Zusammenhänge muss festgestellt werden, dass diese Aussage aus der Sicht der Täter stimmt.

Die "Schutzmaßnahme"

Jede Art von Unzufriedenheit sucht sich einen Weg, um solch eine Lage zu meistern. Je nach sozialem Stand und der Stärke der Unzufriedenheit werden alle zur Verfügung stehenden Maßnahmen versucht, um aus der zur Bedrohung werdenden Situation wieder herauszukommen. Was von außen betrachtet eher als völlig unzulänglich bewertet wird, nehmen die betroffenen Eltern völlig anders wahr. Wenn alle Maßnahmen nicht zu einem Erfolg geführt haben, der Druck im Kopf nicht mehr auszuhalten ist, dann bleibt „als Schutz“ für das Kind nur, dass es nicht mehr weiterleben „muss“. Je nach Eigenwahrnehmung kommt im Anschluss noch die Selbsttötung hinzu.

Systemische Veränderungen sind erforderlich

Dieser Teufelskreis kann nur durchbrochen werden, wenn systemische Veränderungen eingeleitet und konsequent durchgeführt werden. Die Politik ist hier genauso gefordert wie die Gesellschaft, den jungen Menschen eine Chance aufzubauen.

Roland Börck
Nach oben Nach unten
 
Kindestötung: Vom Opfer zum Täter
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
white Haus Forum - Business + Social + Spirit :: Themen - Informationen :: Gesellschaft-
Gehe zu: