StartseitePortal UnternehmerberatungPortal UnternehmerPortal OnlinemarketingPortal OfflinemarketingPortal BusinessplanPortal FördermittelPortal FinanzierungPortal FactoringPortal LeasingPortal Inkassowhite Haus VersicherungenKarriereBusinesscenterPortal InhausFAQAnmeldenLoginMitgliederSuchenGalerieNutzergruppenKontakt
Herzlich willkommen ...
white Haus Unternehmerberatung - Konzeption und Optimierung
white Haus Unternehmer - Starten + Wachsen
white Haus Onlinemarketing - Content + Kommunikation
white Haus Offlinemarketing - Dialog + Direkt
white Haus Businessplan - Gestalten + Kalkulieren
white Haus Fördermittel - Beantragen + Erhalten
white Haus Finanzierung - Erstellung + Kapitalbeschaffung
white Haus Factoring - Liquidität + Forderungsabsicherung
white Haus Leasing - Flexibilität + Kapitalerhalt
white Haus Inkasso - Forderungseinzug + Kostensenkung
white Haus Versicherungen - Leistungen + Vergleiche
white Haus Geldanlagen - Sparen + Anlegen
white Haus Gesellschaften - Vorratsgesellschaften + Firmenmäntel
white Haus Treuhand - Abgeschirmt + Abgesichert
white Haus Seminare - Gründen + Ausbauen
white Haus Marktplatz - Präsentieren + Profitieren
white Haus Karriere - Einstieg + Aufstieg
white Haus Geschäftsstellen - Regionen + Menschen
white Haus Inhaus
Idee und Sinn dieses Forums
06.10.17 11:48 von Roland Börck
Idee und Sinn dieses Forums

Wissens(v)ermittlung, Querdenken, Weiterhelfen.


Kannst du mich verstehen?
©JenaFoto24.de/pixelio.de

2010 wurde dieses Forum von mir gegründet. Ziel war und ist, über den Tellerrand zu schauen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die nicht in den gängigen Medien zu erhalten sind. Eigene Erfahrungen und eigenes Wissen werden angeboten sowie Informationen von anderen Menschen, die etwas herausgefunden haben.

Was haben Business + Social und Spirit miteinander zu tun?

Auf den ersten Blick sind es voneinander unabhängige Ebenen. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Bereiche häufig miteinander …

Kommentare: 0
Identität und Inhalte
06.10.17 11:45 von white Haus
Identität und Inhalte



Vorhang auf ...
©GerdAltmann/pixelio.de

Wer ist white Haus?

Eine Unternehmung. Privat initiiert.

Für wen gelten die Angebote?

Für Menschen, die etwas unternehmen wollen, damit es ihnen (wirtschaftlich) besser geht. Somit für Gründer, Unternehmer und Privatpersonen.

Was bedeutet der Name white Haus?

Weiß ist die Farbe der Neutralität. Das Haus ist die Einladung hereinzukommen.

Bleibt white Haus immer neutral und unabhängig?

white Haus ist durch eigene Mittel auf die Beine gestellt worden. Es gibt keine fremden Gesellschafter und das bleibt auch so.

Das ist der derzeitige Stand der Entwicklung:



Kommentare: 0
Leistungen und Konditionen
06.10.17 11:42 von white Haus
Leistungen + Konditionen

Wissen muss kostenfrei sein. Deshalb die Portale mit den Themen-Informationen. Nur die praktische Umsetzung als Unterstützung darf etwas kosten.

Bevor es zu einer Zusammenarbeit kommt, werden meist diese 2 Fragen gestellt:

1. Wie lange dauert es?
2. Was kostet es?


Die Antworten beider Fragen hängen vom Umfang und der Komplexität der Aufgabenstellung ab. Deshalb die ausführliche Konditionstabelle.


Aufgabenerfüllung + Kalkulation
©ThorbenWengert/pixelio.de

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie eine gewünschte Leistung honoriert wird. Auf der Basis eines Zeit-Honorars hängt die Kondition davon ab, ob …

Kommentare: 0
Einbringen und Mitwirken
06.10.17 11:32 von white Haus
Einbringen und Mitwirken

Lesen ist einfacher als sich einzubringen. Sich trauen, einen hilfreichen, weiterbringenden Beitrag einzustellen, hat was.


Sich Einbringen ist federleicht
©ThorbenWengert/pixelio.de

Roland Börck

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Krankheit ist Schicksal und Gesundung höhere Gewalt

Nach unten 
AutorNachricht
Roland Börck

avatar

Alter : 62
Anmeldedatum : 03.11.10
Ort : Köln + Bergheim
Anzahl der Beiträge : 1962

BeitragThema: Krankheit ist Schicksal und Gesundung höhere Gewalt   17.06.13 18:47

Hallo,

in keinem anderen Land auf diesem Planeten gehen die Menschen so gerne wie häufig zum Arzt, wie in der Bundesrepublik. Die Zahl der Arztbesuche stieg im Jahr 2008 pro Versicherten von 17,7 auf 18,1, die Tendenz blieb ansteigend. 


©AndreaDamm/pixelio.de

Der Deutsche braucht den Arzt sehr häufig

Auf jeden Arzt kamen damit über 10.000 Patientenkontakte im Jahr oder 45 Patienten pro Werktag. Daraus ergibt sich, dass die Behandlungsfrequenz deutscher Ärzte im internationalen Vergleich etwa doppelt so hoch ist. Lediglich die Japaner kamen mit 13,6 Arztkontakten im Jahr in die Nähe der deutschen Größenordnung. Zum Vergleich: Die Schweden gehen dreimal im Jahr zum Arzt, die US-Amerikaner viermal.

Das Ergebnis einer Umfrage

Die Techniker Krankenkasse hatten unter 1000 gesetzlich Versicherten eine repräsentative Umfrage durchgeführt über das Arzt-Patienten-Verhältnis. So befanden einerseits 95% der Befragten das Leistungsangebot ihrer behandelnden Ärzte insgesamt für gut. Immerhin zwei Drittel suchen seit mehr als 5 Jahren den gleichen Arzt auf. Andererseits bemängeln 20%, sie würden nicht oder nicht ausreichend über Risiken und Nebenwirkungen verschriebener Arzneimittel informiert. Fast jeder Vierte beklagt, von den Medizinern nicht in die Entscheidung über verschiedene Therapiemöglichkeiten eingebunden zu werden.

"Wenn ich Pech habe sind sie einfach da"

Ähnlich widersprüchliche Ergebnisse lieferten weitere Fragen des Wissenschaftlichen Instituts der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen. Zum ausgeprägten Informationsbedürfnis eines Teils der Versicherten gesellt sich die verbreitete Auffassung, das Auftreten von Erkrankungen sei nicht beeinflussbar. 43% der Befragten stimmten der Aussage zu: „Wenn ich Pech habe, sind sie plötzlich da.“ Immerhin 28% glauben an das Wirken höherer Gewalt, wenn die Beschwerden verschwinden. Bessere Informationen prallen an solchen Einstellungen naturgemäß ab.

Das Schicksal ist da draußen

Daraus lässt sich folgende Schlussfolgerung ableiten: Mit ausgewogener Ernährung, regelmäßiger Bewegung, dem Vermeiden von Risikofaktoren (Tabak- und übermäßiger Alkoholkonsum, starkes Übergewicht) und der inneren Balance von Denken und Fühlen hat die Gesundheit gar nichts zu tun. Das ist einfach Schicksal. Und das ist da draußen.

Roland Börck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Krankheit ist Schicksal und Gesundung höhere Gewalt
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Magersucht ist keine Krankheit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
white Haus Forum - Business + Social + Spirit :: Themen - Informationen :: Wahrnehmung-
Gehe zu: