StartseitePortal UnternehmerberatungPortal UnternehmerPortal OnlinemarketingPortal OfflinemarketingPortal BusinessplanPortal FördermittelPortal FinanzierungPortal FactoringPortal LeasingPortal Inkassowhite Haus VersicherungenKarriereBusinesscenterPortal InhausFAQAnmeldenLoginMitgliederSuchenGalerieNutzergruppenKontakt
Herzlich willkommen ...
white Haus Unternehmerberatung - Konzeption und Optimierung
white Haus Unternehmer - Starten + Wachsen
white Haus Onlinemarketing - Content + Kommunikation
white Haus Offlinemarketing - Dialog + Direkt
white Haus Businessplan - Gestalten + Kalkulieren
white Haus Fördermittel - Beantragen + Erhalten
white Haus Finanzierung - Erstellung + Kapitalbeschaffung
white Haus Factoring - Liquidität + Forderungsabsicherung
white Haus Leasing - Flexibilität + Kapitalerhalt
white Haus Inkasso - Forderungseinzug + Kostensenkung
white Haus Versicherungen - Leistungen + Vergleiche
white Haus Geldanlagen - Sparen + Anlegen
white Haus Gesellschaften - Vorratsgesellschaften + Firmenmäntel
white Haus Treuhand - Abgeschirmt + Abgesichert
white Haus Seminare - Gründen + Ausbauen
white Haus Marktplatz - Präsentieren + Profitieren
white Haus Karriere - Einstieg + Aufstieg
white Haus Geschäftsstellen - Regionen + Menschen
white Haus Inhaus
Idee und Sinn dieses Forums
06.10.17 11:48 von Roland Börck
Idee und Sinn dieses Forums

Wissens(v)ermittlung, Querdenken, Weiterhelfen.


Kannst du mich verstehen?
©JenaFoto24.de/pixelio.de

2010 wurde dieses Forum von mir gegründet. Ziel war und ist, über den Tellerrand zu schauen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die nicht in den gängigen Medien zu erhalten sind. Eigene Erfahrungen und eigenes Wissen werden angeboten sowie Informationen von anderen Menschen, die etwas herausgefunden haben.

Was haben Business + Social und Spirit miteinander zu tun?

Auf den ersten Blick sind es voneinander unabhängige Ebenen. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Bereiche häufig miteinander …

Kommentare: 0
Identität und Inhalte
06.10.17 11:45 von white Haus
Identität und Inhalte



Vorhang auf ...
©GerdAltmann/pixelio.de

Wer ist white Haus?

Eine Unternehmung. Privat initiiert.

Für wen gelten die Angebote?

Für Menschen, die etwas unternehmen wollen, damit es ihnen (wirtschaftlich) besser geht. Somit für Gründer, Unternehmer und Privatpersonen.

Was bedeutet der Name white Haus?

Weiß ist die Farbe der Neutralität. Das Haus ist die Einladung hereinzukommen.

Bleibt white Haus immer neutral und unabhängig?

white Haus ist durch eigene Mittel auf die Beine gestellt worden. Es gibt keine fremden Gesellschafter und das bleibt auch so.

Das ist der derzeitige Stand der Entwicklung:



Kommentare: 0
Leistungen und Konditionen
06.10.17 11:42 von white Haus
Leistungen + Konditionen

Wissen muss kostenfrei sein. Deshalb die Portale mit den Themen-Informationen. Nur die praktische Umsetzung als Unterstützung darf etwas kosten.

Bevor es zu einer Zusammenarbeit kommt, werden meist diese 2 Fragen gestellt:

1. Wie lange dauert es?
2. Was kostet es?


Die Antworten beider Fragen hängen vom Umfang und der Komplexität der Aufgabenstellung ab. Deshalb die ausführliche Konditionstabelle.


Aufgabenerfüllung + Kalkulation
©ThorbenWengert/pixelio.de

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie eine gewünschte Leistung honoriert wird. Auf der Basis eines Zeit-Honorars hängt die Kondition davon ab, ob …

Kommentare: 0
Einbringen und Mitwirken
06.10.17 11:32 von white Haus
Einbringen und Mitwirken

Lesen ist einfacher als sich einzubringen. Sich trauen, einen hilfreichen, weiterbringenden Beitrag einzustellen, hat was.


Sich Einbringen ist federleicht
©ThorbenWengert/pixelio.de

Roland Börck

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Kostenfreie Tipps für elektronische Geschäftsprozesse

Nach unten 
AutorNachricht
Roland Börck

avatar

Anmeldedatum : 03.11.10
Ort : Köln + Bergheim
Anzahl der Beiträge : 2205

BeitragThema: Kostenfreie Tipps für elektronische Geschäftsprozesse   28.12.12 6:00

Hallo,

das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) stellt in fünf kostenfreien Broschüren anhand von konkreten Praxisbeispielen vor, wie Unternehmen die neuen Möglichkeiten der elektronischen Geschäftsprozesse effektiv und effizient für ihre Geschäftsprozesse nutzen können.


©GerdAltmann/Shapes:photoshopgraphics.com/pixelio.de

E-Business auch für kleine und mittlere Unternehmen

Nicht nur in großen Unternehmen, sondern auch in kleinen und mittleren Unternehmen gehören klassische E-Business-Anwendungen wie beispielsweise E-Mail-Kommunikation oder elektronische Datenverarbeitung zum Geschäftsalltag. Daneben bieten neuere Cloud-Technologien und komplexere IT-Anwendungen verschiedene Möglichkeiten, die eigenen Prozesse zu optimieren und Kosten einzusparen.

Es rechnet sich

Auch für KMU lohnt es sich, im Rahmen der unterschiedlichen Geschäftsprozesse im unternehmerischen Alltag auf moderne Technologien zurückzugreifen. So kann ein ERP-System beispielsweise unnötige Arbeitsschritte im Bereich Beschaffung und Einkauf vermeiden, den Aufwand für die innerbetriebliche Datenverwaltung minimieren und bei der Automatisierung der Vertriebssteuerung helfen. Je nach Unternehmensgröße und verfügbaren zeitlichen und personellen Ressourcen kann eine Auslagerung von Buchhaltungsprozessen vorteilhaft oder sogar notwendig sein. Die elektronische Rechnungsstellung spart Ressourcen und vereinfacht die elektronische Abwicklung des Zahlungsverkehrs.

Gerade für Einsteiger interessant

Die Einführung einer neuen E-Business-Anwendung wie bspw. eines ERP-Systems oder einer elektronischen Rechnung erfordert aber in der Regel einige Umstellungen der bis dato eingespielten Prozesse und verläuft in den meisten Fällen nicht völlig reibungslos. Die Praxisbroschüren des NEG zeigen die Gründe für die Einführung einer elektronischen Lösung, die verschiedenen Prozessschritte sowie die damit verbundenen Stolpersteine und ihre Lösungen auf. Damit sind die Broschüren insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen eine praxisnahe Einstiegshilfe für den elektronischen Geschäftsverkehr. Insgesamt sind fünf Broschüren erschienen, die die Themen „Effiziente ERP-Einführung“, „Elektronischer Zahlungsverkehr - effektiv und sicher“, „Sicherheit geht alle an“, „E-Rechnung - aus analog wird digital“ und „Einheitliche Kostenreports“ behandeln.

Hier der Link zur Webseite des Netzwerkes: http://www.ec-net.de/EC-Net/Navigation/netzwerk.html

Roland Börck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kostenfreie Tipps für elektronische Geschäftsprozesse
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Geschäftsmodell: Geldherrin

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
white Haus Forum - Business + Social + Spirit :: Themen - Informationen :: Recht-
Gehe zu: