StartseitePortal UnternehmerberatungPortal UnternehmerPortal OnlinemarketingPortal OfflinemarketingPortal BusinessplanPortal FördermittelPortal FinanzierungPortal FactoringPortal LeasingPortal InkassoDer Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Button85white Haus VersicherungenDer Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Button87Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Button69Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Button88Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Button89KarriereDer Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Button91BusinesscenterPortal InhausFAQAnmeldenLoginMitgliederSuchenGalerieNutzergruppenKontakt
Herzlich willkommen ...
white Haus Unternehmerberatung - Konzeption und Optimierung
white Haus Unternehmer - Starten + Wachsen
white Haus Onlinemarketing - Content + Kommunikation
white Haus Offlinemarketing - Dialog + Direkt
white Haus Businessplan - Gestalten + Kalkulieren
white Haus Fördermittel - Beantragen + Erhalten
white Haus Finanzierung - Erstellung + Kapitalbeschaffung
white Haus Factoring - Liquidität + Forderungsabsicherung
white Haus Leasing - Flexibilität + Kapitalerhalt
white Haus Inkasso - Forderungseinzug + Kostensenkung
white Haus Versicherungen - Leistungen + Vergleiche
white Haus Geldanlagen - Sparen + Anlegen
white Haus Gesellschaften - Vorratsgesellschaften + Firmenmäntel
white Haus Treuhand - Abgeschirmt + Abgesichert
white Haus Seminare - Gründen + Ausbauen
white Haus Marktplatz - Präsentieren + Profitieren
white Haus Karriere - Einstieg + Aufstieg
white Haus Geschäftsstellen - Regionen + Menschen
white Haus Inhaus
Idee und Sinn dieses Forums
Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Icon_minitime106.10.17 11:48 von Roland Börck
Idee und Sinn dieses Forums

Wissens(v)ermittlung, Querdenken, Weiterhelfen.

Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Www_je11
Kannst du mich verstehen?
©JenaFoto24.de/pixelio.de

2010 wurde dieses Forum von mir gegründet. Ziel war und ist, über den Tellerrand zu schauen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die nicht in den gängigen Medien zu erhalten sind. Eigene Erfahrungen und eigenes Wissen werden angeboten sowie Informationen von anderen Menschen, die etwas herausgefunden haben.

Was haben Business + Social und Spirit miteinander zu tun?

Auf den ersten Blick sind es voneinander unabhängige Ebenen. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Bereiche häufig miteinander zu …

Kommentare: 0
Identität und Inhalte
Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Icon_minitime106.10.17 11:45 von white Haus
Identität und Inhalte


Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Gerd_a10
Vorhang auf ...
©GerdAltmann/pixelio.de

Wer ist white Haus?

Eine Unternehmung. Privat initiiert.

Für wen gelten die Angebote?

Für Menschen, die etwas unternehmen wollen, damit es ihnen (wirtschaftlich) besser geht. Somit für Gründer, Unternehmer und Privatpersonen.

Was bedeutet der Name white Haus?

Weiß ist die Farbe der Neutralität. Das Haus ist die Einladung hereinzukommen.

Bleibt white Haus immer neutral und unabhängig?

white Haus ist durch eigene Mittel auf die Beine gestellt worden. Es gibt keine fremden Gesellschafter und das bleibt auch so.

Das ist der derzeitige Stand der Entwicklung:



Kommentare: 0
Leistungen und Konditionen
Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Icon_minitime106.10.17 11:42 von white Haus
Leistungen + Konditionen

Wissen muss kostenfrei sein. Deshalb die Portale mit den Themen-Informationen. Nur die praktische Umsetzung als Unterstützung darf etwas kosten.

Bevor es zu einer Zusammenarbeit kommt, werden meist diese 2 Fragen gestellt:

1. Wie lange dauert es?
2. Was kostet es?


Die Antworten beider Fragen hängen vom Umfang und der Komplexität der Aufgabenstellung ab. Deshalb die ausführliche Konditionstabelle.

Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Thorbe12
Aufgabenerfüllung + Kalkulation
©ThorbenWengert/pixelio.de

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie eine gewünschte Leistung honoriert wird. Auf der Basis eines Zeit-Honorars hängt die Kondition davon ab, ob es …

Kommentare: 0
Einbringen und Mitwirken
Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Icon_minitime106.10.17 11:32 von white Haus
Einbringen und Mitwirken

Lesen ist einfacher als sich einzubringen. Sich trauen, einen hilfreichen, weiterbringenden Beitrag einzustellen, hat was.

Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Thorbe13
Sich Einbringen ist federleicht
©ThorbenWengert/pixelio.de

Roland Börck

Kommentare: 0
Teilen
 

 Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie

Nach unten 
AutorNachricht
Roland Börck

Roland Börck

Anmeldedatum : 03.11.10
Ort : Köln + Bergheim
Anzahl der Beiträge : 2681

Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Empty
BeitragThema: Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie   Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Icon_minitime127.12.12 13:29

Hallo,

Nach einer Erhebung des Branchenverbandes BVDW wird im laufenden Jahr so viel in Online-Werbung investiert, wie nie zuvor. Demnach wird 2012 gut jeder fünfte Werbe-Euro in Online-Werbung fließen.

Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie Gerd_a70
©GerdAltmann/pixelio.de

Ein Zuwachs von 12 Prozent

Wie eine aktuelle Erhebung des Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ergeben hat, dürften die Bruttowerbeinvestitionen in Online-Werbung 2012 auf ein Volumen von 6,44 Milliarden Euro steigen. Das ist ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um 12 Prozent, womit der Branchenverband seine letzte Wachstumsprognose aus dem Frühjahr um einen weiteren Prozentpunkt angehoben hat. Zugleich erwartet der Verband, dass sich der Anteil des Mediums Internet am Bruttowerbemarkt in Deutschland auf 21,8 Prozent erhöhen wird. Damit baut das Medium Online seinen Vorsprung als zweitstärkste Werbegattung im Mediamix gegenüber Zeitungen und Publikumszeitschriften weiter aus, während das TV als Erstplatzierter gegenüber digitalen Medien an Boden verliert. „Der Online-Werbemarkt hat sich im ersten Halbjahr 2012 über unsere Erwartungen entwickelt. Wir gehen davon aus, dass der Markt auch in der zweiten Jahreshälfte stabil auf hohem Niveau weiter wachsen wird“, so der Verband.

Die klassische Online-Werbung als stärkster Treiber

Die Werbeausgaben für Bannerwerbung wird in diesem Jahr um 14 Prozent auf ein Gesamtvolumen von 3,74 Milliarden Euro steigen. Laut Prognose werden damit 58 Prozent der Online-Mediabudgets in Deutschland in klassische Online-Werbung fließen. In seiner Frühjahrsprognose hatte der Verband noch lediglich ein Wachstum dieses Online-Werbesegments um 12 Prozent erwartet. „Für den gesamten Markt erweist sich die klassische Online-Werbung somit als stärkster Treiber“, konstatiert der Bundesverband.

Platz 2: Suchmaschinenmarketing

Die Suchwortvermarktung steht in diesem Jahr auf Platz 2. Hier rechnet der Verband im laufenden Jahr mit einem Anstieg der Bruttowerbeumsätze um 10 Prozent auf insgesamt rund 2,3 Milliarden Euro. Auf Affiliate Netzwerke, die dritte Säule im Online-Werbemarkt, werden laut Prognose 411 Millionen Euro entfallen. Auch hier ist das ein Plus von 10 Prozent.

Medium Internet steigt, Zeitungen und Publikumszeitschriften fallen ab

Zeitungen und Publikumszeitschriften verlieren weiter an Boden, dagegen erhöht sich der Anteil des Mediums Internet um 2,2 auf nunmehr 21,8 Prozent. So dürfte sich der Anteil der auf Zeitungen entfallenden Werbeausgaben am gesamten Werbemarkt der Erhebung nach von 18,5 Prozent im Vorjahr auf 17,1 im Jahr 2012 verringern. Auch für die Publikumszeitschriften fällt vom Werbekuchen laut Prognose weniger ab als noch im Jahr zuvor: Ihr Umsatzanteil an den Werbespendings sinkt von 12,8 auf 12,1 Prozent. Weitere 5,0 Prozent der Bruttowerbeinvestitionen werden auf das Medium Radio entfallen, dessen Umsatzanteil damit ebenso konstant bleibt wie der Mediums Plakat (4,4%) und der der Fachzeitschriften (+1,4%). Umsatzstärkster Werbegattung bleibt das Fernsehen, das mit einem leichten Plus von 0,2 Prozentpunkten auf 38,2 Prozent behauptet, allerdings aufgrund des deutlich stärkeren Wachstums der Budgets für Online-Werbung gegenüber digitalen Werbemedien an Vorsprung einbüßt.

Wie Paul Mudter, Geschäftsleiter Interactive bei IP Deutschland und Vorsitzender des Online-Vermarkterkreises, als Fazit festhielt, bestätige die neueste Erhebung „die hohe Relevanz von Online-Werbung in einer ganzheitlichen Kommunikationsstrategie.“

Der komplette „OVK Online-Report 2012/02“ mit allen Zahlen zum Online-Werbemarkt 2012 steht als PDF-Dokument kostenfrei zum Download zur Verfügung: http://www.ovk.de/fileadmin/downloads/ovk/ovk-report/OVK_Report2012_1_Web.pdf

Roland Börck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Der Online-Markt boomt - Kostenfreie Studie
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
white Haus Forum - Business + Social + Spirit :: Themen - Informationen :: Marketing-
Gehe zu: