StartseitePortal UnternehmerberatungPortal UnternehmerPortal OnlinemarketingPortal OfflinemarketingPortal BusinessplanPortal FördermittelPortal FinanzierungPortal FactoringPortal LeasingPortal InkassoNeonazis im Social Web Button85white Haus VersicherungenNeonazis im Social Web Button87Neonazis im Social Web Button69Neonazis im Social Web Button88Neonazis im Social Web Button89KarriereNeonazis im Social Web Button91BusinesscenterPortal InhausAnmeldenLoginSuchenGalerieKontakt
Herzlich willkommen ...
white Haus Unternehmerberatung - Konzeption und Optimierung
white Haus Unternehmer - Starten + Wachsen
white Haus Onlinemarketing - Content + Kommunikation
white Haus Offlinemarketing - Dialog + Direkt
white Haus Businessplan - Gestalten + Kalkulieren
white Haus Fördermittel - Beantragen + Erhalten
white Haus Finanzierung - Erstellung + Kapitalbeschaffung
white Haus Factoring - Liquidität + Forderungsabsicherung
white Haus Leasing - Flexibilität + Kapitalerhalt
white Haus Inkasso - Forderungseinzug + Kostensenkung
white Haus Versicherungen - Leistungen + Vergleiche
white Haus Geldanlagen - Sparen + Anlegen
white Haus Gesellschaften - Vorratsgesellschaften + Firmenmäntel
white Haus Treuhand - Abgeschirmt + Abgesichert
white Haus Seminare - Gründen + Ausbauen
white Haus Marktplatz - Präsentieren + Profitieren
white Haus Karriere - Einstieg + Aufstieg
white Haus Geschäftsstellen - Regionen + Menschen
white Haus Inhaus
Idee und Sinn dieses Forums
Neonazis im Social Web Icon_minitime106.10.17 11:48 von Roland Börck
Idee und Sinn dieses Forums

Wissens(v)ermittlung, Querdenken, Weiterhelfen.

Neonazis im Social Web Www_je11
Kannst du mich verstehen?
©JenaFoto24.de/pixelio.de

2010 wurde dieses Forum von mir gegründet. Ziel war und ist, über den Tellerrand zu schauen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die nicht in den gängigen Medien zu erhalten sind. Eigene Erfahrungen und eigenes Wissen werden angeboten sowie Informationen von anderen Menschen, die etwas herausgefunden haben.

Was haben Business + Social und Spirit miteinander zu tun?

Auf den ersten Blick sind es voneinander unabhängige Ebenen. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Bereiche häufig miteinander zu …

Kommentare: 0
Identität und Inhalte
Neonazis im Social Web Icon_minitime106.10.17 11:45 von white Haus
Identität und Inhalte


Neonazis im Social Web Gerd_a10
Vorhang auf ...
©GerdAltmann/pixelio.de

Wer ist white Haus?

Eine Unternehmung. Privat initiiert.

Für wen gelten die Angebote?

Für Menschen, die etwas unternehmen wollen, damit es ihnen (wirtschaftlich) besser geht. Somit für Gründer, Unternehmer und Privatpersonen.

Was bedeutet der Name white Haus?

Weiß ist die Farbe der Neutralität. Das Haus ist die Einladung hereinzukommen.

Bleibt white Haus immer neutral und unabhängig?

white Haus ist durch eigene Mittel auf die Beine gestellt worden. Es gibt keine fremden Gesellschafter und das bleibt auch so.

Das ist der derzeitige Stand der Entwicklung:



Kommentare: 0
Leistungen und Konditionen
Neonazis im Social Web Icon_minitime106.10.17 11:42 von white Haus
Leistungen + Konditionen

Wissen muss kostenfrei sein. Deshalb die Portale mit den Themen-Informationen. Nur die praktische Umsetzung als Unterstützung darf etwas kosten.

Bevor es zu einer Zusammenarbeit kommt, werden meist diese 2 Fragen gestellt:

1. Wie lange dauert es?
2. Was kostet es?


Die Antworten beider Fragen hängen vom Umfang und der Komplexität der Aufgabenstellung ab. Deshalb die ausführliche Konditionstabelle.

Neonazis im Social Web Thorbe12
Aufgabenerfüllung + Kalkulation
©ThorbenWengert/pixelio.de

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie eine gewünschte Leistung honoriert wird. Auf der Basis eines Zeit-Honorars hängt die Kondition davon ab, ob es …

Kommentare: 0
Einbringen und Mitwirken
Neonazis im Social Web Icon_minitime106.10.17 11:32 von white Haus
Einbringen und Mitwirken

Lesen ist einfacher als sich einzubringen. Sich trauen, einen hilfreichen, weiterbringenden Beitrag einzustellen, hat was.

Neonazis im Social Web Thorbe13
Sich Einbringen ist federleicht
©ThorbenWengert/pixelio.de

Roland Börck

Kommentare: 0
Teilen
 

 Neonazis im Social Web

Nach unten 
AutorNachricht
Roland Börck

Roland Börck

Anmeldedatum : 03.11.10
Ort : Köln + Bergheim
Anzahl der Beiträge : 2842

Neonazis im Social Web Empty
BeitragThema: Neonazis im Social Web   Neonazis im Social Web Icon_minitime112.07.12 7:26

Hallo,

die rechte Szene rüstet weiter auf und fischt zunehmend im Netz nach neuen Interessenten. Waren vor Jahren noch Springerstiefel und kahl geschorene Schädel das klar erkennbare Aushängeschild, so sind sie inzwischen wesentlich geschickter geworden.

Neonazis im Social Web Rechts10
Screenshot Rechtsextremismus online

Die Studie „Rechtsextremismus online“

Immer öfter nutzen Neonazis soziale Netzwerke, um ihre Aktionen zu koordinieren und zu hetzen, zu diesem Ergebnis kommt der Bericht „Rechtsextremismus online“, der am 11. Juli bei einer Pressekonferenz vorgestellt wurde. Die Nazi-Szene im Netz zeige sich „subversiv, provokant und immer radikaler“. Es ist eine bekannte Strategie der Neonazi-Szene, die bisweilen gut aufgeht. Über Soziale Netzwerke wie etwa Facebook versuchen Rechtsextremisten vermehrt, ihre Inhalte zu verbreiten und damit ein Publikum anzusprechen, das über die Szene hinaus reicht.

Auf Facebook und Twitter wird geworben

Nicht selten auch mit Erfolg, wie die Facebook-Seite „Keine Gnade für Kinderschänder (die mittlerweile offline ist) über eine lange Zeit hinweg eindrucksvoll bewies. Mittels dieses Online-Auftritts sollten Bürger angesprochen werden, die noch keine rechte Gesinnung haben. Die Strategie, die sich dahinter verbarg, war dabei ganz klar das emotionale Thema „Kindesmissbrauch“, mit dem Neonazis in der Öffentlichkeit immer wieder zu ködern versuchen. Auch das sei eine Strategie, wie der Bericht „Rechtsextremismus online“ festhält.

Die Zahl der Fälle steigt enorm an

Allein bei jugendschutz.net, einer Organisation, die die Bundesländer berät, meldeten User im vorigen Jahr 629 rechtsextreme Aktivitäten in sozialen Netzwerken – das Dreifache verglichen mit 2008. „Für Rechtsextreme sind die Mitmachnetze inzwischen das wichtigste Rekrutierungsfeld“, sagte Stefan Glaser, Leiter des Bereichs Rechtsextremismus von jugendschutz.net, das die Studie erstellt. Unter dem Deckmantel emotionaler Themen wie Finanzkrise, Arbeitslosigkeit oder sexueller Missbrauch erreichen sie dort „rasend schnell ein Millionenpublikum“, so Glaser.

Die Studie wird vom Bundesfamilienministerium und der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt. Deren Präsident Thomas Krüger rief die Netzgemeinde zur Zivilcourage auf – und forderte aber auch ein stärkeres Vorgehen gegen die Inhalte durch die Behörden sowie die Betreiber der Seiten.

Der ganze Bericht ist hier zu lesen: http://www.hass-im-netz.info/fileadmin/dateien/pk2012/bericht2011.pdf

Roland Börck


__________________________________________________________________
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

white Haus Zentrale
Beratung + Coaching für Unternehmer + Gründer + Privatpersonen
Reutergasse 8 • 50129 Bergheim • Tel: 02271-755313
E-Mail: zentrale@whitehaus.de
Web: www.whitehaus.de
OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
OOOOOOOOOOOOOOOOOOO
Nach oben Nach unten
 
Neonazis im Social Web
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
white Haus Forum - Business + Social + Spirit :: Themen - Informationen :: Aufmerksamkeit-
Gehe zu: